Liebe - Eros -
Sexualität



Eltern-Seminar


Mut zum Glück


Tauge nichts
und
freue Dich


Familienstellen


zurück





Tauge nichts und freue Dich



Laotse war mit seinen Jüngern unterwegs, und sie kamen zu einem Wald, wo Hunderte von Holzfällern die Bäume fällten. Fast der ganze Wald war schon gefällt, mit Ausnahme eines riesigen Baumes, der Tausende von Ästen hatte. Der Baum war so groß, dass zehntausend Menschen in seinem Schatten sitzen konnten.

Laotse bat seine Jünger nachzufragen, weshalb nicht auch dieser Baum gefällt worden sei. Sie gingen und fragten die Holzfäller, und sie sagten: "Dieser Baum ist absolut untauglich. Man kann nichts mit ihm anfangen, weil jeder Ast so viele Knoten hat - nichts an ihm ist gerade. Als Feuerholz ist er nicht zu gebrauchen, denn sein Rauch ist gefährlich, für die Augen. Dieser Baum ist absolut untaugIlch, und darum haben wir ihn nicht gefällt.“

Die Jünger kamen zurück und sagten es Laotse. Er lachte und er sagte: "Seid wie dieser Baum. Wenn ihr nützlich seid, werdet ihr abgesägt und zu Möbelstücken im Hause eines anderen gemacht. Wenn ihr schön seid, wird man euch auf dem Marktplatz verkaufen, werdet ihr zur Ware gemacht. Seid wie dieser Baum, absolut unbrauchbar ... dann werdet ihr in die Höhe und Breite wachsen, und Tausende werden unter euch Schatten finden.“ Laotse hat eine Logik, die völlig anders ist als eure. Er sagt: Sei der Letzte. Geh durch die Welt, als wärest du gar nichts. Sei nicht ehrgeizig, versuche nicht, deinen Wert zu beweisen - das ist nicht nötig. Tauge nichts und freu dich.


Tauge nichts und freue dich (Laotse)


Information & Leitung:
Frank Moosmüller


Termin:
Zeit:
Termin wird noch bekanntgegeben
Ort: steht noch nicht fest

Honorar: € 500.-- zuzüglich Ü/V
Beginn: 18 Uhr und Ende am Mittwoch 13 Uhr



Bitte mitbringen:
Malsachen, Malblock (DIN-A 3), Wachsmalkreiden, kleines Kopfkissen,
Wolldecke (!), Yoga-Matte (!), Handtuch, Taschenlampe, Badesachen, bequeme Kleidung, Massageöl, Tagebuch, evt. Tarotkarten, Wecker, Ohropax, Instrumente, ...

Pflichtlektüre:
Das Lächeln am Fuße der Leiter
von Henry Miller
Das geheimnisvolle Leben von Mojud
von Osho
Die Heldentaten von Mullah Nasrudin
von Idries Shah
Aus dem Leben eines Taugenichts
von Joseph von Eichendorff